Cleanfloc EPO 13

Cleanfloc EPO 13 ist ein chelatbildner auf Dimethyl-di-thioncarbamat-Basis. Cleanfloc EPO 13 fällt Schwermetalle aus wasserlöslichen Komplexen und bildet mit ihnen unlösliche, gut sedimentiierende Niederschläge die gut abfiltrierbar sind. Zur Bindung von einem Mol eines 2-wertigen Metalls werden 750 g Cleanfloc EPO 13 benötigt. Nach der Behandlung liegen die Restmetallgehalte im Abwasser in der Regel bei >0,2 ppm. Cleanfloc EPO 13 ist ‘der Spezialist’ für Nickel!

Aussehen fast farblose bis leicht gelbliche transparente Flüssigkeit
Dichte (25°C) 1,16g/cm³–1,20g/cm³
pH-Wert (10%-ige Lsg.) 12,0 +/- 1,0
Viscosität (m.Pa s) 5
Temperaturstabilität +5°C – +100°C
Anwendungs pH-Bereich 3–10
Molgewicht 143,19
Funktionelle Gruppen -N-CS2Na, -SNa
Bindungsstärke der Schwermetalle Hg2+>Ag+>Cu2+>Pb2+>Cd2+>Zn2+>Ni2+>Co2+>Fe3+>Mn2+

Folgende Cleanfloc EPO 13 – Dosiermengen sind demnach theoretisch zur Fällung der entsprechenden Metalle notwendig:

Metallion Konzentration (g/m³) Dosiermenge (g/m³)
Ag+ 10 35
Cd2+ 10 67
Cu2+ 10 118
Hg2+ 10 37
Pb2+ 10 36
Zn2+ 10 115