Kesselsteinentfernung mit RYDLYME

Kesselsteininkrustierungen in Wärmetauschern von nur wenigen mm Stärke reduzieren den Wärmeübergang drastisch.
So erhöht sich die Temperatur in einem Flammrohrkessel fast auf das Doppelte bei eine Kesselsteinschicht von 2 mm.
RYDLYME entfernt diese Kesslsteinschichten vollständig.

Die Behandlung erfolgt bei Raumtemperatur, wobei 3,8 l RYDLYME 1.000 g CaCO3 entfernen ohne das Basismaterial anzugreifen.

Lediglich Aluminium-und Zinkoberflächen werden von RYDLYME angegriffen. Die Bilder zeigen einen Edelstahl- Plattenwärmetauscher nach der Behandlung mit RYDLYME beim Abspritzen des jetzt gelösten Kesselsteins sowie die gereinigte Platte vor dem Zusammenbau des Wärmetauschers.
RYDLYME ist nach Gebrauch zu neutralisieren, danach kann das verbrauchte Produkt , sollten bedingt durch die gelösten Bestandteile keine Schadstoffe in Lösung gebracht worden sein in das Kanalnetz abgelassen werden.